top of page

Fr., 19. Apr.

|

Deutsche Bundesbank Berlin

Innovation Procurement und Beschaffung im KI-Zeitalter - Herausforderungen, Strategie, Bedeutung von Leadership

Interaktiver Workshop für Leiter:innen von Ämtern, Behörden, staatlichen Beteiligungsgesellschaften und Beschaffungsstellen

Innovation Procurement und Beschaffung im KI-Zeitalter - Herausforderungen, Strategie, Bedeutung von Leadership
Innovation Procurement und Beschaffung im KI-Zeitalter - Herausforderungen, Strategie, Bedeutung von Leadership

Zeit & Ort

19. Apr. 2024, 09:00 – 16:00 MESZ

Deutsche Bundesbank Berlin, Leibnizstraße 10, 10625 Berlin, Deutschland

Über die Veranstaltung

Innovation Procurement und Beschaffung im KI-Zeitalter - Herausforderungen, Strategie, Bedeutung von Leadership - Workshop für Führungskräfte

19. April 2023, 09:00 Uhr - 16:00 Uhr Deutsche Bundesbank, Leibnizstraße 10, 10625 Berlin (Präsenzveranstaltung)

Inhalte & Zielstellung

● In dem interaktiven Workshop werden die Themen Innovation Procurement und Beschaffung im KI-Zeitalter als Leadership-Aufgabe fokussiert.

● Die Teilnehmer:innen erhalten Hintergrundwissen zu relevanten Themen wie den Möglichkeiten des Einsatzes von KI in der Beschaffung und dem Start-up Marktsegment als wichtigem Lieferanten von Innovationen.

● Gleichzeitig erlernen sie im Wege des “Learning by Doing” Methoden des strukturierten Erfahrungsaustauschs, welche Führungskräfte weltweit erfolgreich einsetzen, um mit den vielschichtigen Herausforderungen der digitalen Transformation umzugehen.

Zielgruppe

Führungskräfte, Leiter:innen von Ämtern/Behörden/Beschaffungsstellen

Herausforderungen

● Innovative Leistungen werden weltweit zunehmend von Start-ups angeboten. Dabei erscheinen ihnen die öffentlichen Ausschreibungen oftmals als zu aufwändig und langwierig. Wie stelle ich mich als öffentlicher Auftraggeber auf, um attraktiver Vertragspartner zu sein und eine effiziente Bedarfsdeckung auch von Start-ups sicherzustellen?

● Digitale Produkte sind niemals fertig. Vielmehr werden in kurzer Taktung Updates mit neuen und verbesserten Features entwickelt. Wie kann unter diesen Rahmenbedingungen effizient beschafft werden?

● KI erobert in rasender Geschwindigkeit alle Lebensbereiche, die Beschaffung bleibt hier keine Ausnahme. Wie können Beschaffungsstellen sich Lösungen wie ChatGPT zunutze machen?

● Die öffentlichen Beschaffer:innen benötigen Rückendeckung, Mandat und Ressourcen von ihren Amtsleitungen und Führungskräften, um in der Beschaffung die Pfade „bekannt“ und „bewährt“ zu verlassen, zu „experimentieren“ und mit neuen Playern zu „kollaborieren“.

Fragestellungen

● Kombination aus „Schwarmintelligenz" und „Brainstorming“

● Wie geht man mit diesen Herausforderungen um?

● Welche Rolle spielt die Führungskraft dabei?

● Welche Kompetenzen werden im Team benötigt?

Methoden

● Kombination aus „Schwarmintelligenz" und „Brainstorming“

● Swarming ist eine strukturierte Co-creation und Kreativitätsmethode

● I.d.R. mehrere kurze Iterationen zu einer definierten Thematik

Programm

09:00 - 09:30 Vorstellung der Teilnehmer:innen, Erwartungen an den Workshop, Einführung in Regeln agiler Zusammenarbeit

09:45 - 10:15 Impulsvortrag: “Sprachmodelle in der Beschaffung”

10:15 - 10:45 “Swarming” zum Impulsvortrag

10:45 - 11:00 Pause

11:00 - 11:30 Impulsvortrag: “Start-ups: Wie sind sie finanziert, wie arbeiten sie, welche Bedürfnisse haben sie?”

11:30 - 12:15  “Swarming” zum Impulsvortrag

12:15 - 13:00  Mittagspause

13:00 - 13:30 Impulsvortrag: Umgang mit Risiken bei der Einführung von Innovationen in der Beschaffung

13:30 - 14:15  “Swarming” zum Impulsvortrag

14:15 - 14:30  Pause

14:30 - 15:30 Strukturierter Erfahrungsaustausch zu einem Schwerpunktthema des Workshops (gem. Zwischenergebnissen des Workshops)

15:30 - 16:00  “Retrospektive” zum Workshop

Anmeldung

Verbindliche Anmeldungen für diesen Workshop sind erforderlich und werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Die Teilnehmer:innenzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung ist ausschließlich öffentlichen Auftraggeber:innen auf der Leitungs- und Führungskräfteebene vorbehalten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei!

Für inhaltliche Fragen zur Veranstaltung steht Ihnen Susanne Kurz, stellv. Leiterin KOINNO, telefonisch unter +49 6196/58 28-127 oder per Mail: susanne.kurz@bme.de zur Verfügung.

Workshop-Durchführung

Anja Theurer

Anja Theurer ist Expertin auf dem Gebiet der öffentlichen Vergabe mit Schwerpunkt agile Beschaffung und Zusammenarbeit Staat -Startups. Sie ist kaufmännische Geschäftsführerin der DigitalService GmbH des Bundes und hat den Bundeswehr Cyber Innovation Hub, die erste Digital Innovation Unit eines Bundesressorts, als CFO mit aufgebaut. In dieser Rolle hat sie u.a. einen agilen Beschaffungsprozess für Innovationen aus dem weltweiten Startup-Ökosystem aufgesetzt. Frau Theurer hat langjährige Erfahrung als Referentin für vergaberechtliche Themen, ist Mitherausgeberin des Online-Kommentars Vergaberecht im Verlag C.H. Beck und ehrenamtliche Beisitzerin bei den Vergabekammern des Bundes.

Marcel „Otto“ Yon

Otto Yon ist KI-Pionier und Serien-Unternehmer. Er baute zwei KI-Spinoffs der Ruhr-Universität Bochum zu Weltmarktführern und bis zum Exit über die Börse auf (USA/ Australien). Er ist international anerkannter Experte für die digitale Transformation und Einführung agiler Kultur im öffentlichen Sektor. Er diente unter zwei Verteidigungsministerinnen als Beauftragter für die digitale Transformation und verantwortete Konzeption und Aufbau der Digitaleinheit der Bundeswehr - als Change Vehikel der Leitung zur Einführung agiler Kultur, Accelerator für Bottom-up Innovation und Zusammenarbeit mit Startups und Innovationseinheiten anderer Streitkräfte weltweit.

Dr. Daniel Rau

Dr. Daniel Rau studierte und promovierte an der Universität Tübingen mit dem Schwerpunkt öffentliches Wirtschaftsrecht, Infrastruktur und Umwelt. Seit 2010 ist er in unterschiedlichen Positionen bei der Deutschen Bundesbank tätig. 2010-2014 war er im Zentralbereich Recht. 2014 bis 2016 war er im Bereich Finanzen. der Ständigen Vertretung der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel. 2014-2019 leitete er das Vorstandsbüro von Prof. Dr. Johannes Beermann. Seit 2020 hatte er die stellvertretende Leitung des Bauprogramms „Campus“ der Deutschen Bundesbank inne. Seit Mitte 2021 leitet er die Abteilung Nationale Beschaffungen sowie stellvertretend den Zentralbereich Beschaffungen der Deutschen Bundesbank.

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page